Direkter Kontakt: 0 23 62 / 81 99 -0

Wir über uns

Wir über uns

Konferenzraum-Jungblut-Maschinenbau

Das Unternehmen:

Tradition trifft Innovation

1998 wurde nach der Übernahme der Dreherei, der Grundstein, für die jetzige Jungblut Maschinenbau GmbH in Dorsten, gelegt. Die damalige strategische Neuausrichtung lautete: Weg von der kleinen Dreherei, hin zu einem breit aufgestellten Dienstleister und Fertigungsbetrieb für Maschinenbau. Dazu gehört die klassische Fertigung in Serie genauso, wie die Lohnfertigung nach Ihren Wünschen und Vorgaben.

Qualität und Präzision

Diese Maßgabe wurde im Laufe der letzten 15 Jahre konsequent umgesetzt und der Maschinenpark fortlaufend modernisiert. Heute sind wir auf dem modernsten Stand der Technik. Wir erfüllen alle technischen Anforderungen der Branche und liefern unsere Produkte und Bauteile mittlerweile weltweit aus.

Erfahrene und qualifizierte Mitarbeiter

Dieser Expansionskurs wirkt sich auch personell aus. Momentan arbeiten 50 Mitarbeiter im Zwei- oder Drei-Schicht System. Auf über 3000qm produzieren wir nach modernsten Standards. Der Schutz unsere Mitarbeiter und der Umwelt liegt uns dabei besonders am Herzen. Permanente Zertifizierungen und die damit verbundenen Audits belegen, dass wir diesen Bereich wirklich ernst nehmen.

Fit für die Zukunft

Als Ausbildungsbetrieb, sind wir auch im Stande, nachhaltig qualifizierte Fachkräfte aus dem eigenen Betrieb zu übernehmen.

Partnerschaft von Anfang an

Lernen Sie uns kennen! Über ein persönliches Gespräch mit Ihnen, freuen wir uns sehr. Überzeugen Sie sich von unserer Leistungsfähigkeit und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Jungblut Maschinenbau GmbH

Unsere Historie:

2015

  • Überwachungsaudit ISO 9001:2008 erfolgreich bestanden
  • Einführung elektronischer Rechnungsversand
  • CNC-Drehautomat Citizen E32 (6-Achsen-Maschine)

2014

  • 5-Achs-Bearbeitungszentrum Okuma
  • Fuhrparkersatz LKW mit Erfüllung der neuesten Umweltforderung
  • Zertifizierung SpaEfV

2013

  • Einführung ERP-System MS Dynamics Navision
  • Maschineninvestition 3-Achs- Drehmaschine
  • Zertifizierung BS OHSAS 18001:2007
  • Zertifizierung ISO 14001:2004

2012

  • Maschineninvestition 4-Achs Bearbeitungszentrum,
    3-Achs Drehmaschine, CNC-Koordinatenmessmaschine,
    Langdreher mit Lademagazin
  • EDV-Neuinvestition Server mit Virtualisierungstechnologie
  • Erweiterung Hallenfläche Anbau

2011

  • Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2008

2010

  • Zertifizierung Übertragung der Kennzeichnung von Werkstoffen

2009

  • Erweiterung Fertigungshallen auf 3000 m²
  • Neubau Bürogebäude 560 m²
  • Messtechnik separater Messraum

2008

  • Maschineninvestition 5 CNC-Drehmaschinen teils mit 3.Achse, Kreissägeautomat
  • Planung und Umsetzung zur Neuausrichtung des Maschinenparks sowie des  Sozialtraktes und der Verwaltung. Der Schritt vom kleinen Reparaturbetrieb zum Industriezulieferer wurde hiermit gänzlich  vollzogen.

2007

  • Maschineninvestition: 4-Achs Bearbeitungszentrum,
    3-Achs Drehmaschine, 2-Achs Drehmaschine
  • Anmietung weiterer Hallenflächen und Aufbau
    mehrerer Bürocontainer

2006

  • Maschineninvestition: 3 konventionelle Drehmaschinen, Erodiergerät
  • Einführung CAM-System

2005

  • Maschineninvestition 4-Achs Bearbeitungszentrum

2004

  • Umsetzung der Qualitätssiccherung innerhalb der ISO 9001:2000 mit Zertifizierung in 2005

2000 - 2003

  • Erweiterung der Betriebsfläche auf 600 m²

1998

  • Übernahme der Fa. und Neugründung der jetzigen Jungblut Maschinenbau GmbH durch 6 Mitarbeiter (Unternehmensnachfolge).
  • Strategieumstellung von der konventionellen Zerspanung hinzu der CNC-Fräs- und Drehbearbeitung auf einer Fläche von 360m².
  • Maschineninvestition in das erste Bearbeitungszentrum und die erste Zyklendrehmaschine

1931

  • Gründung der Fa. W. Jungblut Dreherei und Maschinenbau in Dorsten